Sonntag, 16. Juli 2017

Schneller Mandelbutterkuchen vom Blech

Manchmal muss es gar nichts aufregendes sein, manchmal reicht ein schlichter Mandelbutterkuchen zum Glück. Ratzfatz gemacht und genauso schnell wieder verspeist. Macht aber nix, geht ja genauso schnell ein neues zu machen :) 

Zutaten sind auch eigtl auch immer alle im Haus, so dass man jederzeit loslegen kann. Um das Ganze noch einfacher zu machen, wird hier nix umständlich abgewogen sondern nur mit Becherangaben gearbeitet, das vereinfacht das Ganze wiederum. 

Und dann geht es auch schon los: 

Zutaten für ein Blech (ich würde beim nächsten Mal ein kleineres Blech nehmen oder die doppelte Menge an Zutaten, damit der Boden etwas dicker wird, dieser hier ist sehr dünn geworden, schmeckt aber trotzdem ;) ) 

1 BECHER = 200 ml

1 Becher Sahne
1 Becher Zucker
etwas geriebene Vanilleschote 
Butteraroma
4 Eier
2 Becher Mehl
0,5 Päckchen Backpulver
125 g Butter weich plus etwas zum einfetten 
1 Becher Zucker
0,5 Becher Sahne
2 EL Honig
2 Becher Mandeln gehobelt

Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Das Backblech einfetten.
  • Sahne, Zucker, Vanillezucker , Aroma und Eier verrühren.
  • Mehl und Backpulver unterrühren.
  • Den Teig auf das Backblech streichen.
  • Im Backofen auf der mittleren Schien 10 Minuten goldgelb backen.
  • Inzwischen die Butter mit dem Zucker, dem Honig und der Sahne verrühren. Die Mandelblättchen unterheben.
  • Die Masse gleichmäßig auf den vorgebackenen Teigboden geben. Nochmals für 10 - 15 Minuten in den Ofen geben und fertigbacken.


Et voila, fertig ist ein saftiger, leckerer, herrlich duftender Sonntagskuchen, den man natürlich prima auch an jedem anderen Tag der Woche verspeisen kann :)

In diesem Sinne, macht es euch noch nett, 

süsse Träume, Eure Vera 

P.S.: Für alle die es interessiert, mit welcher Küchenmaschine ich meine Leckereien zaubere, gibt es hier mehr Infos, ich bin sehr zufrieden mit der Maschine, hat ordentlich Power und erledigt ihren Job sehr ordentlich. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Bitte bleibe aber immer nett und freundlich. Vielen Dank.